Sommer – Sonne – Sonnenblumen

Passend zum Wetter habe ich ein Sommerfoto aus dem Archiv gekramt. Wäre doch schade wenn es dort einstaubt. Oder?

Wie macht Ihr das? Schaut Ihr auch ab und an mal die alten (digitalen) Schachteln durch? Ich mache das zwischendurch immer wieder sehr gerne und kann mich dann  sofort in die Situation zurück versetzen in der ich fotografiert habe. Das Foto hier entstand im Juli 2009 auf dem Weg von Wien nach Bratislava.  Damals fuhr ich mit dem Motorrad quer durch Osteuropa bis ans Schwarze Meer, dann nach Griechenland runter und über Italien zurück. Ein recht üppiges Album findet Ihr auf meiner flickr Seite.

Advertisements

14 Gedanken zu “Sommer – Sonne – Sonnenblumen

  1. Ein herrliches Foto. Leider gibt es in meiner Umgebung solche Sonnenblumenfelder nicht. Hätte das gerne auch mal fotografiert.
    Ich schaue recht häufig in meine Schachteln hinein. Hab meine Favoriten in so kleine Fotobücher sortiert und beim Blättern kommen dann auch sofort die Erinnerungen wieder. Es sind auch mittlerweile ziemlich viele Schachteln in die ich hineinschauen kann. Da geht beim Betrachten zwar manchmal sehr viel Zeit drauf, aber mir gefällt das. Andere gucken in den Fernseher….
    Die Fotos von deiner Osteuropatour sind klasse. Kenne da leider nur sehr wenig, steht aber auf meiner Urlaubswunschliste ganz weit oben.
    LG kiki

    • Vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung. Es freut mich dass Dir die Fotos gefallen. Fotobücher habe ich bisher keine. Steht aber auf der „to do Liste“.

      LG Gilles

  2. Hi Gilles,
    ein immer wieder tolles Motiv, das hast Du schön umgesetzt. In meiner Ecke gibt es so was leider nicht (oder auch zum Glück?), die Landwirte in meiner Region setzen zwischenzeitlich nicht mehr auf Monokulturen, auch die Sonnenblumenfelder sind mit reichlich anderen Gewächsen durchsetzt. Gut für die Natur, für so eine Aufnahme aber eben nicht die passenden Voraussetzungen.
    LG Stefan

    • Danke für Dein Feedback.
      Ich beneide Euch in Bayern wegen den vielen Biobauern. Hier an der Mosel (Grenzregion zu Luxemburg) sind die Landwirte noch nicht soweit. Als jemand der grossen Wert auf seine Lebensmittel legt finde ich das sehr schade. Wenn ich mir allerdings überlege was die Leute im Supermarkt in ihre Einkaufswägen packen, dann kann ich auch wieder verstehen dass auf möglichst wenig Raum möglichst viel angebaut wird. Hauptsache der Endpreis ist verlockend. Das nur so nebenbei.
      Schöne Grüsse,
      Gilles

  3. Gelb und Blau finde ich immer schön und das Grössenverhältnis zeigt gute Wirkung. Und natürlich vermitteln Sonnenblumen gute Laune.
    Ich bin ganz im maritimen Leben hier, Seefahrt, Hummer und Wale 🙂 Und ja, ich bin wieder mit Kamera bewaffnet. LG Thee

    • Dankeschön!
      Ich hoffe Du wurdest nicht erschlagen wegen der Bilderflut. Damals galt viel mehr als heute Quantität statt Qualität. Für mich war (ist) flickr unter anderem eine Möglichkeit der Datensicherung (wenn auch mit Einschränkungen).
      LG Gilles

  4. wow … gigantisch … sehr schönes Bild! Ich fuhr kürzlich einen halben Tank leer um mich dann jubelnd über ein kleines, zerzauseltes Sonnenblumenfeld herzumachen. Naja vielleicht hab ich ja nächstes Jahr mehr Glück und finde auch so ein Prachtfeld 😉
    Grüße Pe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s