Das Schicksal des Blair Polischuk

Die Geschichten die das Leben schreibt sind manchmal tragisch. Wenn ich mir dieses Video und die fotografischen Arbeiten des viel zu früh verstorbenen Fotografen Blair Polischuk anschaue dann wird mir einmal mehr bewusst dass man jede Minute bewusst „ausleben“ soll solange man dazu in der Lage ist.

Die Webseite:

http://www.polischuk.com/about/

ALS: http://de.wikipedia.org/wiki/Amyotrophe_Lateralsklerose

Advertisements

4 Gedanken zu “Das Schicksal des Blair Polischuk

  1. Da kann ich dir nur beipflichten. Es gibt nicht umsonst das Sprichtwort: geniesse den Tag als wäre es dein Letzter ! In meinem Beruf werde ich mit so viel Leid konfrontiert. Obwohl ich so viele Jahre im Job bin, ich stosse immer wieder auf Krankheiten die ich vorher nicht kannte. Um ehrlich zu sein, lieber ein schneller Herztod als all diese schrecklich schleichenden Krankheiten.
    Bei seiner Seite :About, da gefällt mir der Vergleich mit der Musik wahnsinnig gut. Ich glaub den muss ich in meinem Profil irgendwo unterkriegen. Danke für das wertvolle Video.
    Lieber Gruss Thee

    • Mir ist aufgefallen dass so einige gute Fotografen von der Musik herkommen – z.B. Ansel Adams, Galen Rowell, Andreas Weidner …. oder auch parallel arbeiten wie Brian Adams. Eigentlich ist das nicht verwunderlich, weil beide Disziplinen ähnliche Voraussetzungen bedingen.
      LG, Gilles

  2. Betty Edwards schließt im Kapitel „Das Zen des Zeichnens“ :

    Während Sie sich der Kräfte Ihrer rechten Gehirnhälfte bedienen, entfalten Sie Ihre Fähigkeit, immer tiefer in das Wesen der Dinge vorzudringen. Wenn Sie Menschen und Gegenstände in Ihrer Umgebung betrachten, stellen Sie sich vor, daß Sie sie zeichnen. Dann werden Sie plötzlich ANDERS sehen – mit wachen Augen, mit dem Blick des Künstlers in Ihnen.

    Das trifft m.E. auch für das Photographieren zu – hier ein aktuelles Beispiel für eine Erfassung von weiten Landschaften im Bild:

    http://www.spiegel.de/reise/fernweh/usa-fotokurs-im-grand-canyon-a-882969.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s