Industriebrache Esch Belval (L)

Esch_Belval_001

Esch_Belval_004

Esch_Belval_002

Esch_Belval_005

Esch_Belval_006

Esch_Belval_007

Advertisements

10 Gedanken zu “Industriebrache Esch Belval (L)

  1. Hallo Gilles
    wow, da hast du ja wieder eine tolle Tummelwiese, resp. Gelände gefunden. Ich schätze ein Highlight für Fotografen:-) Mir gefällt das Bild mit den grünen Rohren sehr gut. Ich asoziere es mit einem Insektenkopf von vorne gesehen. Die grossen Augen und die Rohre sind die Fühler.
    Und das letzte Bild finde ich cool mit diesen Rechtecken. Das Orange ist ein Blickfang und zieht einem dann noch nach hinten zu den kleinen Fenstern. Toll gemacht.
    Liebe Grüsse aus der CH wo es, du glaubst es nicht, schon wieder flöckelt! Hab so die Nase voll von diesem never ending Winter!!!

  2. Hi Thee,
    ich wollte das Gelände unbedingt mal erkunden. Bei dem einen mal wird es aber bleiben weil das Gebäude mit Asbest belastet ist. Man sollte seine nicht über Gebühr strapazieren.
    Die beiden Fotos die Du ansprichst sind auch meine Favoriten. Ich muss schmunzeln bei dem Insektenkopf, denn ich hatte was ähnliches im Sinn.
    Liebe Grüsse nach Helvetia,
    Gilles

  3. Hat ja was von Endzeitstimmung. Gut eingefangen. Beim vorletztem Bild mußte ich an den Film Metropolis denken. 😀
    Auf jeden fall eine schöne Spielwiese für Fotografie, wenn das Asbest nicht wäre. Schade.
    LG kiki

    • Hi Kiki,
      an der Endzeitstimmung ist was Wahres dran. Dieses Gebäude und viele andere im Süden von Luxemburg gehörten einst dem Arbed Konzern und dienten der Stahlverarbeitung. Nach und nach brach diese Industrie zusammen weil anderswo mehr Eisenerz im Boden steckt und weil die Löhne dort niedriger sind. Heute gehört das Gelände dem raffgierigen Arcelor Mittal Konzern. Nach und nach werden die verbliebenen Strukturen zusammen gestaucht bis irgendwann nichts mehr bleibt ausser den Erinnerungen und schwer belastete Böden. Nichtsdestotrotz, ohne Stahlindustrie hätte es Luxemburg viel schwerer gehabt seine Wirtschaft nach dem Kriegsende anzukurbeln. Ein Stück Geschichte.
      LG, Gilles

  4. hallo gilles,
    mir geht es genau anders rum :-), ich finde das erste bild toll…es macht gedanken über das was war und was vielleicht kommt…das bild mit den grünen rohren ist fast schon zu schön…hat nichts von der idee des ersten bildes sondern ist sauber und clean und gut zu verstehen…sieht toll aus, aber für mich ist das erste …ärgerlicher…und ich finde ein gutes foto muss immer etwas störrisches haben…aber das ist meine kleine persöhnliche meinung…
    lg, jürgen

    • Hallo Jürgen,
      wenn ich darüber nachdenke, dann gebe ich Dir recht. Ich werde das in Zukunft im Hinterkopf behalten.
      Danke für Deine aufschlussreiche Kritik!
      LG, Gilles

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s