lichtundleicht 2.015

Hallo und herzliche Neujahrsgrüsse hier auf lichtundleicht !

Normalerweise ist der Neujahrstag nicht unbedingt mein Tag der guten Vorsätze, doch mir ist gerade nach Veränderung und deshalb habe ich mir diesmal so einiges vorgenommen.

Was die Fotografie anbelangt, so will ich bis auf wenige Ausnahmen nur noch schwarz weiss Bilder hier auf der Hauptseite des Blogs zeigen. Schwarz weiss ist mein Ding und deshalb konzentriere ich mich voll und ganz darauf. Später im Jahr will ich eine gesonderte Webseite hochladen.

Wirrwarr

Wirrwarr

Diejenigen die hier schon länger mitlesen wissen dass ich Vegetarier bin. Da mir sowohl meine Gesundheit wie auch das Wohlergehen der Tiere ein Anliegen ist habe ich beschlossen mich ab jetzt weitestgehend vegan zu ernähren. Vegetarische Ausnahmen (Milchprodukte, Eier) werden die Ausnahme bleiben.

Dieses Jahr will ich auch wieder mehr für meine Fitness tun und hoffe dass ich von Rückenschmerzen und anderen Einschränkungen verschont bleibe. Die Unterrubrik Hiking & Biking werde ich  wieder regelmässig aktualisieren und mit aktuellen Bildern (auch in Farbe) auffrischen.

Mein grösstes Projekt wird der Hausverkauf. Vor gut 8 Jahren habe ich neu gebaut. In dem grosszügigen Haus fühle ich mich zwar wohl, doch vor allem das Grundstück ist viel zu gross und macht dementsprechend viel Arbeit. Deshalb will ich hier verkaufen und ein Haus oder vielleicht sogar eine Wohnung kaufen das/die nicht so viel Arbeitszeit in Anspruch nimmt. Weniger ist mehr oder auch (Lebens-)Qualität statt Quantität. Der Sprüche gibt es viele. Am liebsten aber ist mir der Leica Werbespruch „Konzentration auf das Wesentliche“. Den will ich mir zum Lebensmotto machen.

Am Ende zählt aber wie immer nur das Eine – just do it !

Gilles

Advertisements

15 Gedanken zu “lichtundleicht 2.015

  1. Ein frohes Neues Jahr, Gilles!
    Das mit der Fitness nehme ich mir auch jedes Jahr vor, aber dann… naja vielleicht klappt es ja 2015 😉
    Toll, daß du in der Fotografie dein Thema gefunden hast und konsequent durchziehen willst. Es ist oft besser, wenn man sich auf eine Sache konzentriert und diese dann weiter ausbaut. s/w gefällt mir selber sehr gut, aber ich habe gemerkt, daß ich auch gerne immer wieder an den Farbreglern drehe. Wer weiß wo ich irgendwann lande 😉
    Für den Hausverkauf drück ich Dir die Daumen, daß alles reibungslos über die Bühne geht und Du einen Ort findest an dem Du dich wohlfühlst. Das ist das Wichtigste 🙂
    LG kiki

    • Für Dich auch alles Gute Kiki!
      Ich fotografiere nun schon jahrelang alles Mögliche ohne Konzept. Da wird es so langsam Zeit eine Richtung einzuschlagen.
      LG Gilles

  2. Hi Gilles

    Tja, gemäss Monika Kissling, super Astrologin, wird es dieses Jahr weiterhin grosse Veränderungen geben. Dies ist aber für Steinböcke wie ich bin, nicht so gut. Wir lieben nämlich die Beständigkeit 😀 Muss mich offenbar noch bis ca. Mitte Jahr damit rumschlagen, he he.

    Ich denke der Jahresbeginn ist gut für Veränderungen und deine tönen gut.

    Vegan wäre nichts für mich aber mit Ausnahme für Milchprodukte, würde es passen. Ich esse sehr wenig Fleisch, wirklich wenig ! Wenn, dann eher eine Hühnerbrust oder Hühnerfilet und ab und zu Fisch. Also so ab und zu ein Stück Wildlachs aus Canada, mh.. lecker. Aber ich könnte auf Fleisch und Fisch verzichten. Aber nicht auf Milchprodukte. Ich liebe Yoghurts, Quark, Frischkäse und auch Eier. Esse nicht so viele Eier, aber ab und zu eine Französische Omlette oder so…

    Ich freue mich auf deine Projekte und vielleicht klappt es dieses Jahr mal dass wir uns treffen 😉

    Was relativ definitiv geplant ist, ist ein erneuter Versuch auf Helgoland zu den Robben zu gehen.

    Dann wünsche ich dir viel Motivation und Power für deine Vorsätze. Und ach ja, Haus verkaufen tönt gut. Ich habe es noch keine Sekunde bereut. In meiner 4 ½ Zimmer Wohnung mit Patio und Garten fühle ich mich pudelwohl und geniesse mehr Freizeit. Vorher habe ich nur geputzt, geflickt und den grossen Garten bewältigt.

    Liebe Grüsse aus der auftauenden Schweiz, Thee

  3. Hallo Gilles ,
    Deine Vorhaben hören sich sehr gut an -Frohes Neues .
    Ich werde auf leckere Dinge erst einmal bis Ostern verzichten -das heisst für mich auc h „Vegan “ jedoch ohne milchprodukte/eier .
    Aber es ist auch egal was ,wieviele oder wie lange -Hauptsache man hat ein Ziel vor Augen 🙂
    Viele liebe Grüße, Kerstin

  4. Es gibt nichts auf der Welt, was keinen entscheidenden Moment hätte.
    (Cardinal de Retz)

    Auch das „Timing“ bestimmt m.E. die Qualität eines guten Fotos entschieden!

      • Natürlich zeugen seine Photos von formaler Sorgfalt, von Gefühl für den Bildaufbau, den Kontrast und so was alles. Bresson ist auch ein Maler, also erwartet man das von ihm oder setzt es voraus.

        Aber was sie so eindringlich macht, ist ihr INHALT.

        In meinen Augen ist er niemals so sehr Künstler, wie wenn er sein Sujet sucht. Der Rest ist nur Mechanik. Das Gefühl für Sujets, die Fähigkeit zu wissen, wann man den Auslöser drücken muss, hat nichts Mechanisches.

        Unser erster Photoclub nannte sich „circle of confusion“. Seine Mitglieder sprachen nur über Linsen, Brennweite, Belichtungszeit, die Qualität der Abzüge und was weiß ich noch – (Ben Shahn, Magazine of Art, Mai 1947)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s