Am Saarufer

saar_triptych2

Advertisements

11 Gedanken zu “Am Saarufer

  1. Hoi Gilles
    sehr schöne Serie, sehr ausdrucksstark. Ich persönlich hätte das ruhige Bild zur Zeit links platziert, in die Mitte genommen. Vielleicht hast du das Bild mit dem Akzent Ente, extra in die Mitte genommen, ist auch eine Ansicht 😉
    Finde es toll dass du daraus eine Collage gemacht hast, einzeln wäre der Effekt nicht ganz so toll.
    Liebe Grüsse Thee

    • Hoi Thee,
      danke für Dein Lob und Deine Anregung. Ich habe andersherum probiert, fand dann diese Anordnung am besten weil die Äste oben herum ein runde verbindende Linie ergeben und die Spiegelungen unten im Bild fand ich so auch am besten. Die Helligkeitswerte hätte ich eventuell noch angleichen können. Doch dann ist das Gesamtbild vielleicht zu langweilig weil es eh ein ruhiges Motiv ist. Der persönliche Geschmack mag da entscheiden. Dies ist mein allererstes Triptych überhaupt. Ich musste erst einmal ein online-tutorial anschauen damit ich in Photoshop klar komme. Ich tue mich immer noch schwer mit dem Programm weil ich einfach nicht genug übe. Lightroom reicht ja meistens aus.
      Liebe Grüsse,
      Gilles

  2. Moin Gilles,
    mir gefällt das dunkle, triste in den Bildern. Ich mag es auch sehr gerne, wenn sich die Äste im unruhigen Wasser spiegeln. Das sorgt für Spannung. Ich muß jetzt mal ganz neugierig fragen, was diese Aufnahmen mit Photoshop zu tun haben. Was hast du da gemacht?
    LG kiki

  3. Moin Kiki,
    Regenwetter schafft Stimmung in Bildern, auch wenn sie zuweilen düster wirkt :-).
    Mit Photoshop habe ich nur die Fotos in den Rahmen eingefasst. Mit Lightroom geht das (meines Wissens) nicht und bei Photoshop bin ich schon bei so Kleinigkeiten auf (online-)Hilfe angewiesen. Das muss sich ändern :-).
    LG Gilles

    • Ach so, es ging um den Rahmen. Dann bin ich jetzt schlauer. Diese schöne düstere Stimmung konnte es meiner Meinung ja irgendwie nicht sein.
      LG kiki

  4. Eine wunderschöne Zusammenstellung, die eine traumhafte Ruhe ausstrahlt. Spiegelungen sind immer wieder besonders faszinierend, besonders in Schwarzweiß.
    LG, Anette

    • Vielen Dank Anette, wären die Fotos weniger scharf oder gar übereinander gelegt könnten sie wohl auch von Dir stammen. Gleiches Motiv, andere Bildsprache. Das ist das spannende an der Fotografie.
      Liebe Grüsse, Gilles

  5. Hallo Gilles, als ich die Bilder neulich schon gesehen habe, fand ich die Zusammenstellung und Anordnung einfach nur schön. Wunderschönes Motiv übrigens. Aber heute, wo ich noch einmal und mit mehr Zeit drauf schaue, würde ich dir auch raten, das linke Bild in der Helligkeit ein ganz klein wenig anzuheben, dann wäre für mich alles perfekt. LG, Conny

    • Vielen Dank für die Anregung. Ich gebe Dir absolut recht mit Deiner Einschätzung. Im Grunde genommen passt das Foto links nicht hundertprozentig zu den beiden anderen. Die Wasseroberfläche ist viel „matter“ und verschwommener weil es bei der Aufnahme geregnet hat. Ich habe jetzt aber in Lightroom das linke Bild in der Helligkeit um den Wert + 40 und weil es nach dem aufhellen etwas flau wirkte auch den Kontrast um + 13 angehoben. Besser aber nicht perfekt :-).
      Liebe Grüsse, Gilles

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s